Zahnersatz

Zahnersatz:

 

Die Funktion und die Ästhetik fehlender Zähne wird durch den Zahnersatz ausgeglichen. Die Versorgung mit künstlichen Zähnen ist vielfältig, da es viele denkbare Arten des Verlustes eines oder mehrerer Zähne gibt. Sie reicht von Brücken, Veneers, Inlays, Teilkronen, Kronen, bis hin zum herausnehmbaren Ersatz mehrerer oder aller Zähne.

Allgemein wird zischen implantatgetragenem Ersatz (siehe Implantate), festsitzendem Zahnersatz (siehe Ästhetische Zahnheilkunde) und einer herausnehmbaren, zahngetragenen und/oder schleimhautgetragenen Versorgung unterschieden.

Herausnehmbarer Zahnersatz:

In der Regel ist die häufigste Form dieses Zahnersatzes die Teleskopkrone (Doppelkrone). Jedoch kommen auch Anker, Geschiebe und Stege zur Applikation. Die Wahl der Verankerungsmöglichkeiten hängt allerdings vom Restzahnbestand und der Zahnfleischsituation ab. Gerne beraten wir Sie hierzu individuell in einem persönlichen Gespräch.

Teleskopierender Zahnersatz:

In diesem Fall handelt es sich um eine Doppelkronentechnik. Hier wird der beschliffene Zahn wird mit einer Kappe versehen und das Gegenstück dazu in den Zahnersatz eingearbeitet. Diese Versorgung bringt einige Vorteile mit sich. Sie sitzt äußerst stabil und ist gut Hygienefähig. Möglicherweise kann auch auf sichtbare Klammern verzichtet werden. Darüber hinaus überzeugt die sehr gute Reparaturfähigkeit, denn auch bei Verlust eines Zahnes kann Sie erweitert werden. Dieser Ersatz kann je nach Zahnbestand wie eine herausnehmbare Brücke elegant gestaltet werden.

Geschiebetechnik:

Diese Versorgung ist ein wenig kostengünstiger als die teleskopierende Prothese. Da es sich hierbei nicht um Doppelkronen handelt, kann Sie etwas graziler gestaltet werden. Ein Nachteil jedoch ist die aufwändige Reinigung im Bereich des Geschiebes. Weiterhin muss meist bei Verlust eines Zahns meist der komplette Zahnersatz erneuert werden.

Totaler Zahnersatz:

Eine sehr einfache Variante ist der totale Zahnersatz. Durch den Unterdruck (Saugeffekt) entsteht der Sitz und der Halt der Prothesen weiterhin sind diese Faktoren auch abhängig von der Beschaffenheit des Kieferknochens. Zusätzlich wird dieser durch die Bewegung der Zunge und der Wangenschleimhäute beeinflusst. Auch hier ist eine Verbesserung des Haltes mit Implantaten möglich (siehe Implantologie/Zahnimplantate).